An der Landesmusikakademie NRW (Heek, Münsterland) ist ab 01.01.2017 eine für drei Jahre geplante Vollzeitstelle in Anlehnung an TVöD/L 10 für das Netzwerk „Musik im Kita-Alltag“ zu besetzen.

Sie ist vorerst für ein Jahr befristet. Dienstort ist Heek, Präsenz am Dienstort besteht auf Absprache, da ein variabler Einsatz innerhalb des Projektgebietes notwendig ist.
Die Partner Landesmusikrat NRW, Bertelsmann Stiftung, Peter Gläsel Stiftung und Landesmusikakademie NRW gründen das Netzwerk „Musik im Kita-Alltag“ mit folgenden Zielen:
• die musikalisch Aktiven in Kitas in NRW zu stärken
• weitere Kitas in ihrem Bestreben zu unterstützen, musikalische Aktivitäten in ihren
Alltag zu integrieren
• sukzessive die Qualität musikalischer Aktivitäten an Kitas auf Grundlage der Neusser
Erklärung anzuheben
Aufgaben:
- Ansprechpartner für am Netzwerk teilnehmende Kitas / allgemeine Beratung zu den
Netzwerkaktivitäten
- Planung, Vorbereitung und Durchführung von Netzwerktagungen, Kick-off-
Veranstaltungen u.a.
- Koordination von Weiterbildungen und Beratungen der Kitas durch andere
Netzwerkpartner
- Kommunikation mit allen Netzwerkpartnern wie: Musikverbände, Kita-Träger,
Weiterbildungsträger etc.
- Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit, Aufbau und Pflege der Projektwebsite
- Budgetbearbeitung gemäß Vorgaben
- Berichterstattung, Terminkoordination und Protokollführung der
Steuerungsgruppensitzungen
- Pflege des Netzwerks
Anforderungen:
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die mit hoher Einsatzbereitschaft, sicherem Auftreten und herausragenden kommunikativen, strukturierenden und koordinierenden Fähigkeiten, Blick für Verwaltungsabläufe, Kostenbewusstsein und Textsicherheit die Netzwerkinitiative managt.
Erwartet werden folgende Qualifikationen:
- Gute Kenntnis des Kita-Bereichs in NRW
- Musikpädagogische Ausbildung / Erfahrung, idealerweise im Elementarbereich
- Erfahrung im Projektmanagement: Organisation / Kommunikation / Budgetverwaltung /
Koordination
- Zeitliche Flexibilität
- Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und selbstständigem Arbeiten
- Bereitschaft zu Reisetätigkeit innerhalb von NRW – eigener Führerschein/eigener PKW
erforderlich
In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des
Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung
bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe
überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen, die i. S. des SGB IX
gleichgestellt sind, sind ausdrücklich erwünscht.
Ihre Bewerbung (ausschließlich per Email) erwarten wir bis zum 01.11.2016 an die Direktorin der Landesmusikakademie NRW, Antje Valentin, valentin@landesmusikakademie-nrw.de

Rückfragen beantwortet Antje Valentin vorzugsweise per Mail oder unter Tel. 02568/93050.
Landesmusikakademie NRW
Steinweg 2
48619 Heek-Nienborg
Landesmusikakademie NRW „Burg Nienborg“ e.V.

Die Landesmusikakademie NRW wirkt für ganz NRW als Veranstalter musikalischer Fort- und Weiterbildungen, als Bildungsstätte und Probenort sowie als Vernetzungspartner und Projektträger. Sie wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport institutionell gefördert und bildet mit Kursen, Lehrgängen, Tagungen, Konzerten und Projekten einen Knotenpunkt musikalischer Arbeit in NRW.
Schwerpunkte sind Qualifizierende Lehrgänge für die Laienmusik, musikpädagogische Angebote, Begabungsförderung und kreative künstlerische Projekte. Zudem entwickelt sie Zertifikatslehrgänge, bietet für die JeKits-Stiftung Fortbildungen an und begleitet im Auftrag der Landesregierung das Programm „Kultur und Schule“ mit Kursen, die Künstler/innen auf den schulischen Einsatz in Projekten vorbereiten. Als Träger verantwortet die Akademie Projekte wie das Klangkunstfestival „Soundseeing“ und das „Netzwerk Musik im Kita-Alltag NRW“, zudem ist sie Partner des landesweiten Pop-Fördernetzwerkes „create music NRW“. Für den Verein zur Förderung der Landesjugendensembles und den Landesmusikrat NRW begleitet sie die Landesjugendensembles aus NRW, die zu den ständigen Gästen der Akademie gehören.
Die Landesmusikakademie NRW bewirtschaftet acht Gebäude, die über die Ringburganlage Nienborg und den Ort Heek-Nienborg verteilt sind. Das Angebot an Sälen, Funktionsräumen, Übernachtungsmöglichkeiten, Musikbibliothek und Tonstudio steht allen Arten von Ensembles und Chören für Gastbelegungen zur Verfügung.

Diese Seite empfehlen: