Weiterführende Informationen und Fördermöglichkeiten:
Stand  15.12.2016

"Miteinander, füreinander- Begegnungen mit Flüchtlingen gestalten“ - Bewerbungen für Mittel aus dem Programm der Robert Bosch Stiftung laufend möglich
Die Robert Bosch Stiftung fördert im Rahmen des Programms „Miteinander, füreinander! Praxisprojekte, die Begegnungen auf Augenhöhe zwischen Flüchtlingen und der lokalen Bevölkerung vor Ort initiieren. Für eine Förderung bewerben können sich Initiativen und Projekte aus ganz Deutschland, die von der lokalen Bevölkerung und Geflüchteten gemeinsam ausgeführt werden. Initiatoren oder Partner können Einrichtungen (z.B. Kultureinrichtungen), Gemeinden, Migrant*innenorganisationen, Flüchtlings(selbst)organisationen oder Vereine sein. Es kann eine Förderung von 1.000 bis maximal 15.000 Euro beantragt werden. Die Mindestprojektlaufzeit beträgt drei Monate. Es gibt keine Bewerbungsfrist. Bewerbungen sind laufend möglich.
www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/64720.asp

 

»Ankommen mit Kultur« - Fonds Soziokultur fördert modellhafte Flüchtlingsprojekte.
Über rund 530.000 Euro Fördergelder für ihre soziokulturellen Projekte können sich bundesweit 60 Vereine und Initiativen freuen. Das entschied das Kuratorium des Fonds Soziokultur auf seiner Vergabesitzung am 1. Juli 2016 in Bonn. Von den geförderten Projekten sind zusätzlich 15 für den »Innovationspreis Soziokultur« nominiert, der mit 10.000 Euro dotiert ist und alle zwei Jahre ausgeschrieben wird. Dem Kuratorium lagen für das 2. Halbjahr 2016 insgesamt 375 Anträge zur Entscheidung vor.
www.fonds-soziokultur.de

 

Bündnisse für Bildung
Über das Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMF) kann der Verband deutscher Musikschulen im Rahmen seines Förderkonzeptes „Musik leben!“ auch Angebote für und mit jungen Flüchtlingen zwischen 3 und 18 Jahren unterstützen. So lange finanzielle Mittel vorhanden sind, können jederzeit Anträge für 2017 gestellt werden.
www.musikschulen.de/projekte/kultur-macht-stark/foerderung/antrag/fluechtlinge/index.html

Zudem informiert der Verband deutscher Musikschulen hier über die bundesweiten Musikschulangebote für Flüchtlinge: www.musikschulen.de/aktuelles/fluechtlinge/


„MIZ“ - Musikinformationszentrum
Das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), eine Einrichtung des Deutschen Musikrates, stellt die Vielfalt der derzeitigen Projekte und Initiativen aus dem Kulturbereich für Flüchtlinge auf der Internetplattform www.miz.org dar: www.miz.org/fokus_musik_macht_heimat.html Die Informationen gehen aus einer vom MIZ durchgeführten Umfrage zum Thema „Musik und Flüchtlinge“ hervor.


Projekt „Brückenklang“
Das Kulturministerium und der Landesmusikrat NRW möchten Brücken in der kulturellen Vielfalt der Breitenkultur initiieren, festigen und fördern. Unter dem Projektnamen Brückenklang werden bis Ende 2017 unterschiedliche Maßnahmen angeboten und Projekte gefördert.
www.lmr-nrw.de/brueckenklang

Diese Seite empfehlen: