Seit dem 27. März läuft die NRW-Soforthilfe 2020 für von der Corona-Pandemie betroffene Unternehmen. Der Zuschuss wird in Form einer steuerbaren Einmalzahlung erfolgen in Höhe von bis zu 9.000 Euro bei antragsberechtigten Solo-Selbstständigen und Antragsberechtigten mit bis zu fünf Beschäftigten (Vollzeitäquivalente), bis zu 15.000 Euro bei Antragsberechtigten mit bis zu zehn Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) sowie 25.000 Euro bei bis zu 50 Vollzeitkräften. Das Land wird diese Corona-Soforthilfen schnellstmöglich an die betroffenen Unternehmen weiterreichen.
Anträge können von gewerblichen und gemeinnützigen Unternehmen, Solo-Selbstständigen und von Angehörigen der Freien Berufe, einschließlich Künstler/innen mit bis zu 50 Beschäftigten (umgerechnet auf Vollzeitkräfte) gestellt werden.

Bitte informieren Sie sich vor Antragstellung über die detaillierten Förderbedingungen zum Soforthilfeprogramm unter: https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020.
Anträge können noch bis zum 31. Mai 2020 gestellt werden.