Musikschule.digital.NRW Angebote + Veranstaltungen

An dieser Stelle findet ihr laufend aktualisierte Angebote. Das können Online-Veranstaltungen wie Webinare, Vorträge oder Diskussionen sein. Auch Präsenzveranstaltungen sind in Planung und werden hier veröffentlicht.

______________________________

up:load | Der LVdM NRW Digital-Talk |

Immer in der letzten Woche eines Monats an wechselnden Tagen von 11.00 bis 12.30 Uhr

Eine Videokonferenz im Monat ist für den Digitalisierungsprozess an Musikschulen in NRW reserviert: Im LVdM NRW Digital-Talk up:load nehmen wir uns 90 Minuten Zeit zum Austausch. Fragen, Ideen und Probleme rund um das vielfältige Thema Digitalisierung sollen hier eine Plattform finden. Auch kleine, kompakte Webinare zu Digital-Themen aus der Musikschul-Community werden hier angeboten. Ziel ist es, möglichst genau zu ermitteln, wie die Lage in Bezug auf die Umsetzung der Digitalisierung im Land ist.

Aktuell

Digital Jetzt! Webinar mit Kristin Thielemann


Wann? 24. Februar, 10-12 Uhr (Achtung geänderte Anfangszeit!)
Wo? per Zoom
Anmeldung

 

DIGITAL JETZT! – WIE SIE IHREN UNTERRICHT MEDIAL BEREICHERN

Welche einfachen digitalen Elemente sind Futuretrends der Musikpädagogik und können schon heute ein Gewinn in unserem Präsenzunterricht sein? Mit Gamification lassen sich viele, als schwierig empfundene Inhalte, sehr einfach in spannende Spiele verwandeln, die gar nicht mehr aufhören sollten, wenn es nach dem Willen den Schülerinnen und Schüler geht. Beim Musizieren mit Loop-Apps werden auch plötzlich Wiederholungen «cool» und wenn Improvisier-Muffel plötzlich selbständig ganze Zeichentrick-Clips vertonen, wissen Sie, dass Sie beinahe nebenbei die intrinsische Motivation Ihrer Schülerinnen und Schüler geweckt haben!

In ihrem Impulsen beleuchtet die Referentin ebenfalls Praxisbeispiele von erfolgreichen Lernwegen mit digitaler Lernplattform. Entdecken Sie viele gut umsetzbare Praxisbeispiele, die sich entspannt in Ihren Präsenzunterricht integrieren lassen. Diese Veranstaltung eignet sich für Fachlehrer:innen, Digitalagent:innen, Musikschul- und Fachbereichsleitungen.

 

Kristin Thielemann, ehemals Trompeterin im Orchester der Deutschen Oper Berlin, ist durch den Erfolg ihres üben & musizieren Spezials «Voll motiviert» und den gleichnamigen Podcast in Deutschland, Österreich und der Schweiz bekannt. Ihr Eltern-Ratgeber «Jedes Kind ist musikalisch» (Schott Music 2016) wurde ins Chinesische übersetzt und ihre Veröffentlichungen für den Trompetenunterricht sind beliebte Standardwerke. Als Dozentin ist sie zu Gast bei Hochschulen und Musikschulen im In- und Ausland.

 

Kontakt:
Thomas Hanz
Referent Digitalisierung in der Musikpädagogik
thomas.hanz@lvdm-nrw.de
Tel. 0151.110 977 74

Bastian Tenholter
Kommunikation im Programm musikschule.digital.nrw
bastian.tenholter@lvdm-nrw.de
Tel. 0151.512 14 394

Nächster Termin:

up:load | Der LVdM NRW Digital Talk | Digital Jetzt! Webinar mit Kristin Thielemann


Wann?
24. Februar, 10-12 Uhr
Wo?
per Zoom
Anmeldung

Smartboard Tutorial

00:00 Einleitung
01:18 Anschlüsse des Flip 2 und relevante Verbindungsmöglichkeiten
03:43 Grundlagen zu Steuerung und Bedienung des Flip 2
12:00 Anwendungsbeispiele für Musikschulen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vergangene Veranstaltungen

Mit der Online-Woche im November bietet das Programm Musikschule.digital.NRW allen Lehrkräften an Musikschulen in NRW die Möglichkeit Digitalisierung praktisch zu erleben und gemeinsam neue Methoden zu entwickeln.

Dieses Angebot mit insgesamt acht Themen baut auf den Impulsen der praktischen Einstiegsworkshops im Rahmen der Digital-Tage an den Musikschulen auf und soll diese vertiefen. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, die in der Zwischenzeit gemachten Unterrichtserfahrungen in Austausch zu bringen. Die Online-Meetings sind kostenlos und stehen allen Lehrkräften an öffentlichen Musikschulen in NRW offen. Um größstmögliche Flexibilität zu gewährleisten, werden die Themen über die gesamte Online-Woche hinweg jeweils morgens und abends angeboten, so dass für jedes Thema 12 mögliche Termine entstehen. So sollen möglichst viele Lehrkräfte erreicht werden und die Möglichkeit entstehen an mehreren Wunsch-Themen teilzunehmen.

Infos zur Onlinewoche

Ablauf und Anmeldung:

Damit wir eine angenehme Arbeitsatmosphäre und technische Umsetzbarkeit schaffen können sind die Plätze in unseren Workshops auf 20 Teilnehmer:innen limitiert und eine Anmeldung im Vorfeld notwendig. So bleiben die Gruppen arbeitsfähig und es kann ein guter Austausch zwischen allen Teilnehmenden stattfinden. Jeder Workshop findet insgesamt 12 mal statt um größtmögliche Flexibilität zu bieten. Sollte Ihr Wunschtermin bereits ausgebucht sein, schauen Sie unbedingt auch nach den Alternativterminen.

Alle Termine finden auf einem durch den LVdM bereitgestellten Zoom-Account statt und werden technisch durch uns begleitet. Nach einem kurzen gemeinsamen Auftakt werden die einzelnen Workshop-Gruppen automatisch gebildet. Den entsprechenden Zoom-Link erhalten Sie einen Tag vor der Veranstaltung. Bitte stellen Sie eine ruhige Arbeitsumgebung mit ausreichender Internetverbindung sicher.

So buchen Sie ihren Wunschtermin:

1. Suchen Sie sich das gewünschte Thema in der Auswahl UNTEN aus.

2. Suchen Sie nun nach dem gewünschten Tag und klicken ihre Uhrzeit an. Sie werden zum Anmeldeportal doo.net weitergeleitet.

3. Wählen Sie ihr Ticket aus und führen Sie den Buchungsvorgang durch.

4. Geben Sie die Teilnehmer:innen-Daten ein und klicken bei beiden Eingabefeldern auf „speichern“.

5. Sie erhalten eine Bestätigung durch Doo.net.

6. Den Teilnahmelink für die Zoom-Konferenz erhalten Sie spätestens am Vortag der Veranstaltung.

Bei Problemen mit der Anmeldung wenden Sie sich bitte an bastian.tenholter@lvdm-nrw.de

 

 

Die aktuelle Online-Woche ist beendet. Wir informieren Sie hier über eventuelle neue Termine.

 

1 YouTube-Playlisten erstellen

2 WDR Big Band Play Along

3 spielerisch Notenlesen lernen (Restplätze)

4 Drumloop statt Metronom

5 Noteflight als Notenquelle, für eigene Arrangements und Kompositionsprojekte 

6 Improvisations-Methode unterstützt durch eine App

7 Digitales Hausaufgabenheft mit TaskCards

8 Eigene Aufnahmen oder Musiktracks
im Tempo und in der Tonart verändern

 

Sollten Sie Ihren Termin stornieren wollen oder technische Probleme haben wenden Sie sich bitte an Bastian Tenholter unter bastian.tenholter@lvdm-nrw.de

Themen

In vielen Fällen ist es hilfreich Schüler:innen ein gutes Videobeispiel zum Üben oder als gelungene Interpretation zu senden zu können. Sinnvoll kann es auch sein, verschiedene Interpretationen zu vergleichen.

YouTube-Playlists bieten eine einfache Lösung schnell die persönliche Auswahl an pädagogischen Videomaterial zur Hand zu haben.

Workshopdauer: 90 Minuten

Termine: Montag bis Samstag morgens oder abends

Diese App ermöglicht es Big-Band-Musiker:innen in der WDR Big Band mitzuspielen. Die App ist kostenlos und enthält Kompositionen und Arrangements, die exklusiv von Top-Big-Band-Arrangeuren erstellt und von der WDR Big Band aufgenommen wurden.

Workshopdauer: 90 Minuten

Termine: Montag bis Samstag morgens oder abends

Auch mit spielerischen Apps lernen sich Noten nicht von allein. Sie können aber als Materialbasis für spielerische Lernzugänge genutzt werden.

Anhand kostenloser Apps können technische Bedingungen geklärt und methodische Ansätze in der Gruppe diskutiert werden.

Workshopdauer: 90 Minuten

Termine: Montag bis Samstag morgens oder abends

Musikstücke, Tonleitern, Etüden, WarmUps etc. mit einem Beat in ein neues Licht setzen.

Schüler:innen kann durch die graphische Darstellung des Sequenzers eine zeitliche Orientierung geboten werden. So lässt sich mit übersichtlichen Mitteln eine andere Atmosphäre schaffen.

Workshopdauer: 90 Minuten

Termine: Montag bis Samstag morgens oder abends

Online findet sich mittlerweile nicht allein eine große Auswahl an Noten zum Download, sondern es können auch direkt im Browser eigene Kompositionen geschrieben und geteilt werden.

Das bietet interessante Möglichkeiten für technisch überschaubare Projekte mit Schüler:innen im Unterricht.

Workshopdauer: 90 Minuten

Termine: Montag bis Samstag morgens oder abends

Manche Lehrkräfte und Schüler:innen fühlen sich bei der Improvisation unsicher. Dies liegt häufig gar nicht an der Kreativität oder dem Wissen, sondern am Instrument oder der passenden Atmosphäre.

Hier können bestimmte Apps dabei helfen, Töne fließen zu lassen.

Workshopdauer: 90 Minuten

Termine: Montag bis Samstag morgens oder abends

Mit dieser Webplattform können unterschiedlichste Notizen, Dokumente (z. B. Noten), Links, Fotos etc. auf einer Art digitaler Pinwand (ähnlich wie Padlet und Trello, aber DSGVO-konform) verfügbar gemacht werden.

So kann für Schüler:innen ein digitales Hausaufgabenheft zur Übebegleitung erstellt werden.

Workshopdauer: 90 Minuten

Termine: Montag bis Samstag morgens oder abends

Aufnahmen vom eigenen Spiel können eine Art Spiegel zur (Selbst-)Reflexion bieten.

Möglichkeiten Aufnahmen im Tempo und Tonart zu verändern, haben Potenziale für diverse Unterrichtsmethoden. Das Markieren von konkreten Stellen, kann das Hinhören unterstützen

Workshopdauer: 90 Minuten

Termine: Montag bis Samstag morgens oder abends